Polymer Engineering

Anwendungsnahe Forschung an technischen Kunststoffen für den Einsatz in der Praxis kennzeichnet die Kernkompetenz des Produktbereichs Polymer Engineering. Durch die Vernetzung in Fraunhofer-Themenverbünden, exzellente Kontakte ins Ausland, sowie die Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie KIT sind wir in der Lage, unseren Partnern Systemlösungen aus einer Hand zu bieten: von der Polymersynthese über Werkstofftechnik, Kunststoffverarbeitung, Bauteilentwicklung und –fertigung bis hin zum Recycling.

Arbeitsgruppen im Produktbereich Polymer Engineering

 

Materialentwicklung und Compoundier­technologien

Die Entwicklung von Rezepturen für thermoplastische Kunststoffcompounds wie auch die materialspezifische Anpassung und Neuentwicklung von ihren Herstellungsprozessen stehen im Fokus unserer Arbeit.

 

Schäum­technologien

Geschäumte Bauteile werden zunehmend als Transportverpackungen, zur Wärmedämmung von Gebäuden sowie verstärkt im Automobilsektor verwendet. Die Entwicklung neuer geschäumter Materialien, wie auch Schaumstoff-Verbunde haben zum Ziel, Eigenschaften wie Temperaturbeständigkeit, Energieabsorption oder auch Recyclierbarkeit zu optimieren.

 

Thermoplast­verarbeitung

Die Gruppe Thermoplastverarbeitung ist spezialisiert auf die Entwicklung großserientauglicher Prozesse und Verfahren zur Formgebung von Thermoplasten. 

 

Duromer­verarbeitung

Die Gruppe „Duromerverarbeitung“ beschäftigt sich mit der Material- und Prozessentwicklung für die großserienfähige Herstellung langfaserverstärkter Verbundbauteile mit duromerer Matrixmaterialien für strukturelle und oberflächenspezische Anwendungen.

 

Hoch­leistungs­faser­verbunde

Auf dem Gebiet der Hochleistungsfaserverbunde beschäftigen sich unsere Forscher vorrangig mit der Abbildung automatisierter Prozessketten zur großserienfähigen Herstellung von Hochleistungsfaserverbundwerkstoffen unter Berücksichtigung industrierelevanter Rahmenbedingungen.

 

Mikrowellen- und Plasma­technologie

Die Kompetenzen im Bereich Mikrowellen- / Plasmatechnologie gehen weit über reine Prozesstechnik hinaus und umfassen Entwicklungen von Anlagen- und Messtechniken, ergänzt durch numerische Simulationen des elektromagnetischen Feldes und die daraus resultierende Erwärmung oder Plasmabildung.

 

Kunststoff­prüfung und Schadens­analyse

In unserem Prüflabor können wir polymere Werkstoffe entlang der gesamten Prozesskette, vom Rohstoff bis zum Bauteil, umfassend untersuchen. Im Schadensfall bieten wir eine systematische Analyse zu Schadensursachen und Fehlereinflüssen für Projektpartner und externe Kunden.