Pressemitteilungen

Abbrechen
  • © Peter Eich

    Umweltminister Franz Untersteller und Umweltstaatssekretär Andre Baumann stellen diese Woche ins Zeichen der Ressourceneffizienz. Zwischen dem 16. und dem 18. Januar besuchen sie insgesamt 15 Unternehmen in Baden-Württemberg, die sich in vorbildlicher Weise mit der effizienten Nutzung natürlicher Ressourcen beschäftigen. Am Freitag, 18. Januar von 12:00 Uhr bis 13:30 ist der Umweltminister sowie die beiden Landtagsabgeordneten Barbara Saebel und Thomas Hentschel zu Gast am ICT. Natürlich geht es dabei um unsere großen Energiethemen, aber auch um Kreislaufführung von Produkten und Recycling von Materialien.

    mehr Info
  • Auf dem Weg zur Karlsruher Forschungsfabrik

    Pressemitteilung / 10.1.2019

    Forschungsfabrik Campus Ost
    © Karlsruher Institut für Technologie

    Gemeinsam mit dem Fraunhofer IOSB und dem KIT errichtet das ICT am Campus Ost des KIT die „Karlsruher Forschungsfabrik“: ein Entwicklungs- und Demonstrationszentrum für die Fabrik der Zukunft. In der 15-Millionen-Anlage auf dem Campus Ost des KIT sollen ab Ende 2020 neue Produktionstechnologien mithilfe modernster Digitalisierungsmethoden deutlich schneller als bisher geplant, getestet und in die Industrie überführt werden. Das Projekt wird einen wichtigen Beitrag zu der jüngst beschlossenen „Strategie Künstliche Intelligenz“ der Bundesregierung leisten und gilt als bedeutsam für die Innovationskraft des Standorts Deutschland.

    mehr Info
  • Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau auf der BAU 2019 / 2018

    BAU 2019 - Lebensräume der Zukunft: digital – nachhaltig – smart

    Pressemitteilung / 25.10.2018

    © IBK2

    Digitalisierung, Klimawandel, Ressourcenverknappung und Wohnraummangel – diese Trends verlangen von Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung gleichermaßen eine Transformation der Gepflogenheiten. Auch die Bauindustrie ist gefordert, innovative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, um den stetig wachsenden Ansprüchen an Gebäuden gerecht zu werden. Dabei wird es zunehmend wichtiger, branchenübergreifend zu denken und vernetzt zu agieren. Die Mitgliedsinstitute der Fraunhofer-Allianz Bau forschen kontinuierlich an interdisziplinären Lösungen und Systemen, um die »Lebensräume der Zukunft « aktiv mitzugestalten. Mit ihrer Sonderschau auf der BAU 2019, Halle C2, Stand 528 zeigt die Fraunhofer-Allianz innovative Produkte und Systemlösungen aus ihrer Bauforschung.

    mehr Info
  • UD-Tapes für Leichtbau in Serienanwendungen / 2018

    Neu entwickelte Industrieanlage «Fibercon» schließt thermoplastische Prozesskette

    Pressemitteilung / 19.10.2018

    Industrieanlage Fibercon
    © Fraunhofer ICT

    Zusammen mit einem führenden Anlagenhersteller entwickelte das Fraunhofer ICT auf Basis des Prinzips «strahlungsinduzierte Vakuumkonsolidierung» eine Industrieanlage namens «Fibercon», die diesen revolutionären Ansatz industriell nutzbar macht und die «Fiberforge» Thermoplast-Tapelegetechnologie optimal ergänzt. Mit der «Tailored blank line» lassen sich maßgeschneiderte Organobleche (Tailored blanks) aus unidirektional faserverstärkten Thermoplastbän-dern (UD-Tapes) im Großserientakt herstellen. Diese können nachfolgend im Hybrid Molding umgeformt und funktionalisiert werden. Die vollständige Pro-zesskette, die sich sowohl für Standard- als auch für Hochtemperaturthermo-plaste eignet, ist ab sofort am Fraunhofer ICT in Pfinztal verfügbar.

    mehr Info
  • Preforming mittels Partikelschaum
    © Fraunhofer ICT

    Mit einer Reihe von Themen zu neuen Kunststoffen präsentiert sich das Fraunhofer ICT auf der FAKUMA 2018. Unter anderem: Hochleistungsschaumstoffe, Geruchs- und Emissionsreduktion, Biopolymere für Technische Bauteile, Hochleistungspolymere für den 3D-Druck, Komposite mit neuer Funktionalität, Spritzgießen im Fokus, u.a. Duromerspritzgießen eines direktgekühlten Elektromotors mit integralem Leichtbaugehäuse

    mehr Info
  • © Fraunhofer ICT

    Das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie zeigt auf der Achema 2018 in Frankfurt vom 11. bis 15. Juni 2018 die neueste Generation von kontinuierlichen Reaktionskalorimetern, die ein schnelles Screening von thermokinetischen Kenndaten ermöglichen. Kinetische Konstanten und sicherheitsrelevante Daten liegen somit bereits in frühen Phasen der Prozessentwicklung vor.

    mehr Info
  • Graphit 2.0

    Pressemitteilung / 12.4.2018

    Bipolarplatten aus Polypropylen, modifiziert mit Sekundärgraphit aus rezyklierten C-Fasern
    © Fraunhofer ICT

    Graphit als Rohstoff in der High-Tech-Industrie ist ein seltenes und begehrtes Mineral, das nahezu vollständig aus Drittländern nach Europa importiert werden muss. In dem Forschungsprojekt Graphit 2.0 wurde ein Verfahren zur Rückgewinnung von Carbonfasern und der Einsatz von rezyklierten Kohlenstofffasern als Graphit-Substitut für die Anwendung in Speichertechnologien erfolgreich erforscht.

    mehr Info