Über uns

Zahlen und Fakten - Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie

Wir legen unseren Schwerpunkt auf die Skalierbarkeit von Prozessen und die Überführung der Forschungsergebnisse vom Labormaßstab in den Technikumsmaßstab sowie zum Teil bis hin zur vorserienreifen Anwendung.

Bei uns forschen und entwickeln aktuell etwa 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kernkompetenzen Chemische Prozesse, Energiesysteme, Explosivstofftechnik, Neue Antriebssysteme, Kunststofftechnologie und Verbundwerkstoffe
Die Gesamtfläche des Institutes in Pfinztal beträgt 210.000 m², davon entfallen über 27.000 m² auf Laboratorien, Büros, Technika, Werkstätten, Prüfstände und Infrastruktur. Als weiteren Standort sind wir am Campus Ost des Karlsruher Instituts für Technologie KIT.

Gut ausgestattete und unter neuesten Erkenntnissen der Sicherheits- und der Energietechnik ausgerüstete Labore sowie alle in der Forschung auf unseren Arbeitsgebieten notwendigen Analyse- und Testverfahren sind am Fraunhofer ICT etabliert. Wissenschaftliche Anbindung hat das Fraunhofer ICT an viele Universitäten und Hochschulen, insbesondere aber an das Karlsruher Institut für Technologie KIT. Grundlegendes und anwendungsorientiertes Wissen und Know-How wird in mehreren hundert Projekten pro Jahr angewendet und weiterentwickelt. Kunden und Projektpartner werden vom Fraunhofer ICT, wenn gewünscht, von der ersten Idee bis zur Prototypenfase oder auch bis zur Kleinserienentwicklung begleitet. Die Kunden und Projektpartner kommen überwiegend aus den Bereichen Automobil und Verkehr, Energie und Umwelt, Verteidigung und Sicherheit sowie Chemie und Verfahrenstechnik.