Der Einsatz von Windenergie, perspektivisch in Kombination mit Photovoltaik, erlaubt es uns, unseren Hauptcampus mit über 100 Laboren, Technika und Testcentern auf 21 Hektar Gelände in Pfinztal bei Karlsruhe zunehmend klimaneutraler zu betreiben. Unsere Forschungsausrichtung ermöglicht es, dass wir Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in diesem Sektor mit Großdemonstratoren auf unserem Campus verbinden können.

In unserer Forschungsausrichtung legen wir großen Wert auf die Skalierbarkeit von Prozessen und die Überführung der Forschungsergebnisse vom Labormaßstab in den Technikumsmaßstab bis hin zur vorserienreifen Anwendung. Aktuell sind etwa 540 Mitarbeitende bei uns beschäftigt. Unser Hauptcampus ist auf dem Hummelberg in Pfinztal bei Karlsruhe. Der Produktbereich »Antriebssysteme« und diverse Motoren- und Abgasprüfstände befindet sich am Campus Ost des Karlsruher Institut für Technologie KIT.

Unsere Kunden und Projektpartner sind Unternehmen der Chemie und der chemischen Verfahrenstechnik, Automobilhersteller und deren Zulieferer, kunststoffverarbeitende Industrie, Materialhersteller,  Recyclingunternehmen, Unternehmen im Energie- und Umweltbereich, Kunden mit sicherheitstechnischen Fragestellungen, die Bauindustrie und die Luftfahrtindustrie. Zudem sind wir das einzige Explosivstoff-Forschungsinstitut in Deutschland, das den gesamten Entwicklungsbereich vom Labor über das Technikum bis zum System bearbeitet.

Aktuelles

 

Pressemeldung / 13.12.2021

Forschen an der Energiewende

Im Anwendungszentrum Redox-Flow-Batterien erproben wir neue Batteriekomponenten in größerem und großem Maßstab. Die integrierte Forschungsbatterie ist mit einer 2 MW Windkraftanlage verbunden, die den Campus überragt.

Aufgrund vieler Anfragen aus den umliegenden Gemeinden möchten wir einige Betriebskennzahlen veröffentlichen.

 

Pressemeldung / 5.10.2021

Wieder aktiv im Messegeschehen

Nach der guten Erfahrung auf der Fakuma nehmen wir auch die Foam Expo ins Programm.

 

Pressemeldung / 6.10.2021

Innenraumluft: effektiv von Viren befreien

Wie lässt sich die Luft in Innenräumen effektiv von Viren befreien? Vor allem für Schulen ist eine sinnvolle Luftreinigung essenziell. Im Projekt AVATOR untersuchen und optimieren Fraunhofer-Forschende verschiedene Filter- und Luftreinigungstechnologien.

 

Pressemeldung / 25.9.2021

Leichtbau-Projekt »Lite2Duro« gestartet

Mit dem Projekt wird an der Steigerung der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in der Verarbeitung von duromeren Kunststoffen geforscht.

Termine

 

  • 03. - 05.05.2022 »Battery Experts Forum 2022« Frankfurt mehr
  • 20. - 22.06.2022 »Interschutz« Hannover mehr
  • 28.06. - 01.07.2022 »51st International Annual Conference of the Fraunhofer ICT« Karlsruhe mehr
  • 22. - 26.08.2022  »Achema« Frankfurt (verschoben von 04. - 08.04.2022) mehr
  • 28.11. - 30.11.2022 »Airbag2022« Mannheim mehr

Institut im Fokus

 

Kernkompetenzen

Wir forschen anwendungsbezogen und orientieren uns damit am Bedarf von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern.

 

Nachhaltigkeit

Im Sinne des Fraunhofer Leitbilds sehen wir die Umsetzung von mehr Nachhaltigkeit in unseren Geschäftsprozessen als unsere Mission.

 

Wie alles begann

Entdecken Sie, wie das »Institut für Chemie der Treibstoffe« zum heutigen »Fraunhofer Institut für Chemische Technologie« wurde. 

 

Folgen Sie uns!

Wege zu uns

 

So finden Sie uns

Hier finden Sie alle Adressen sowie die Anfahrtsskizzen zu unserem Institut.

Kontakt

Senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an!