Nachhaltigkeits- und Kreislaufbewertung (SuCA – Sustainability and Circularity Assessment)

Die Gruppe Sustainability and Circularity Assessment (SuCA) unterstützt Ihre Entwicklungen mit Ökobilanzen (LCA), Lebenszykluskostenanalysen (LCC) und der Entwicklung von Kreislaufkonzepten für Ihre Produkte, Prozesse und Materialien. Unser Ziel ist dabei, entwicklungsbegleitend Verbesserungspotentiale entlang des Lebenszyklus zu identifizieren und bestehende Informationslücken für verlässliche Bilanzierungen (bspw. aus dem Recycling) zu schließen.

Unsere Leistungen  Projekte  Publikationen

Sustainability Assessment

Datensammlung und Bilanzierung am Arbeitsplatz
© Fraunhofer ICT
Datensammlung und Bilanzierung am Arbeitsplatz

Ökobilanzen (Life Cycle Assessment – LCA) gemäß ISO 14040/14044:

  • Vergleichende Ökobilanzen: Bewertung der potentiellen Umweltwirkungen eines definierten Produktsystems entlang dessen Lebenszyklus.
    Beispiele: Verpackungsmaterialien, Biomaterialien, Leichtbaustrukturen, chemisches und mechanisches Recycling, Energiebedarf von Prozessen.
  • LCA CO2-Screening (als Bestandteil einer Ökobilanz): Vereinfachte Bewertung der potentiellen Treibhausgasemissionen eines definierten Produktsystems entlang dessen Lebenszyklus, mit dem Ziel, mögliche Minderungspotentiale abzuschätzen, sowie Treiber und Potentiale für weitere Verbesserungen zu identifizieren.

Lebenszykluskostenanalyse (Life Cycle Costing - LCC)

Bewertung der mit dem Lebenszyklus eines definierten Produktsystems verbundenen Kosten aus Sicht eines Akteurs innerhalb der Wertschöpfungskette.

Ökoeffizienz-Analyse

Kombinierte Auswertung der Ergebnisse des LCA und LCC für ein definiertes Produktsystem mit dem Ziel, die (öko-)effizienteste Alternative zu identifizieren.

Nachhaltigkeitsmanagement

Die Kompetenzen der Gruppe fließen in das Nachhaltigkeitsmanagement des ICT ein: Verantwortlichkeiten bei der Erstellung der ICT-Nachhaltigkeitsberichte und Nachhaltigkeitsmaßnahmen innerhalb des ICT, Übernahme der Rolle der FhG Klimabeauftragen für das ICT und Engagement im Fraunhofer Netzwerk Nachhaltigkeit (https://www.ict.fraunhofer.de/de/nachhaltigkeit.html)

Circularity Assessment

Kompetenzen und Arbeitsinhalte der Gruppe SuCA im Kontext der ganzheitlichen Bewertung von Materialien, Produkten und Prozessen
© Fraunhofer ICT
Kompetenzen und Arbeitsinhalte der Gruppe SuCA im Kontext der ganzheitlichen Bewertung von Materialien, Produkten und Prozessen

Zirkularitätskonzepte für bessere/verlässlichere/genauere LCA-Ergebnisse

Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet auch mit den limitierten Ressourcen unseres Planeten verantwortungsvoll umzugehen. Hierfür bildet die markt- und produktabhängige Entwicklung von Konzepten zur Kreislaufführung von Materialien einen Grundstein. Sowohl zum physischen Recycling und der Etablierung von Recyclingverfahren als auch zur verlässlichen ganzheitlichen Bilanzierung (LCA/LCC).

Life Cycle Gap Analyse (LCGA)

Methode zur gezielten Auswertung der LCA- und/oder LCC-Ergebnisse eines definierten Produktsystems unter Circular Economy (CE) Gesichtspunkten, mit dem Ziel, Potentiale für weitere Verbesserungen zu identifizieren, ohne nachteilige Wechselwirkungen für die Gesamtbilanz (sog. Trade-Offs) zu missachten.

Bessere Beurteilung der Nutzungsphase durch ökobilanzielle Nutzung von Umweltsimulationsdaten

Experimentelle Bestimmung der Veränderung von Materialeigenschaften durch Umwelteinflüsse. Darauf basierend Prognose des Materialverhaltens während der Nutzungsphase und der zu erwartenden Lebensdauer.

Ressourceneffizientes Handeln und Wirtschaften

Ressourcenschonung durch einen übergeordneten und integrierenden Blick auf den Einsatz verschiedener Ressourcen und Denken in Kreisläufen.

Unsere Leistungen für Sie

  • Erfassung von Primärdaten und Erstellung eigener LCI-Datensätze
  • Entwicklungsbegleitende Ökobilanzen zur Entscheidungsfindung
  • Vergleichende Ökobilanzen
  • Produktspezifische CE- und Recyclingkonzepte
  • Eco-Design & Ressourceneffizienzstrategien
  • Unterstützung bei der Festlegung und Evaluierung potenzieller Umweltziele (Hotspots für Verbesserungen, SDGs, Unternehmensziele, etc.)

Ökobilanzierungs-Trainings

Sie möchten wissen,

  • ... wie die Erstellung einer Ökobilanz abläuft?
  • ... was sich hinter Begriffen wie funktionelle Einheit (fU) oder Product Environmental Footprint (PEF) Methode verbirgt?
  • ... wie Sie Ihre Materialien, Produkte und Prozesse nach Scope 3 bewerten und damit Nachhaltigkeitsberichtspflichten erfüllen?
  • ... wie Sie hierfür Systemgrenzen definieren, was bei der Datensammlung zu beachten ist und wie die berechneten Ergebnisse interpretiert werden können?

Wir bieten hierfür auf Ihre Branche und Anwendung maßgeschneiderte Trainings gemäß dem Rahmen, den die ISO 14040-er Normreihe, der EU Product Environmental Footprint (PEF) und die EU Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) vorgeben. Sie erhalten die notwendigen Hintergrundinformationen über die vier Phasen der Ökobilanzierung, über Auswertemethoden, Software- und Datenbanklösungen. Dabei gehen wir gerne auf Ihre spezifischen Fragestellungen im Zusammenhang mit Ihren Produkten, Materialien und Prozessen ein.

Die Trainings richten sich an alle, die ein grundlegendes Verständnis über die Ökobilanzierung erlangen wollen, beispielsweise aber nicht ausschließlich Entwicklungsingenieur:innen, Produktmanager:innen, oder Betriebsleiter:innen.  

 

Flyer "Life Cycle ­Assessment (LCA)"

Öffentlich geförderte Projekte (Auswahl)

Akronym Titel Förderkennzeichen weitere Informationen
ConfidentAM Continuous Fiber-Reinforced Low-Density Thermoplastic Additive Manufacturing   Link
LignoPlas Consolidated bioprocessing of lignin waste to polyhydroxyalkanoate bioplastic    
2LIPP 2nd Life to Power Plants No. 101096672 Link
Prisma Verarbeitung thermoplastischer Werkstoffe im SMC-Verfahren BW1_2024/02 Link
Fraunhofer CPM Fraunhofer Cluster of Excellence Programmierbare Materialien   Link
GroKuBat Großserienfähiges Kunststoff-Batteriegehäuse 19l21049F Link
Subi²Ma Nachhaltige biobasierte und biohybride Materialien   Link
Ecodynamics SMC Anwendung von Faserverbundwerkstoffen bei Fahrwerksteilen in Serienfertigungen    
Lite2Duro Leichtbau durch ressourcen- und CO2-effizientes balanciertes Spritzgießen von duromeren Formmassen   Link
PLAST2bCLEANED Recycling flammschutzbasierter Kunstoffe aus aus Elektro- und Elektronikaltgeräten (WEEE) 821087 Link
revolBras Sammlung und Rohstoffrückgewinnung von PET Verpackungen 033R272 Link
CuBER Copper-Based Flow Batteries for energy storage & renewables integration 875605 Link
Fraunhofer CCPE Fraunhofer Cluster of Excellence Circular Plastics Economy   Link
SeDiMi Sensitive Dichtetrennung von Abfall-Kunststoffgemischen 033RK084A Link
Melody Entwicklung einer kostengünstigen membranlosen Redox-Flow Batterie (RFB)   Link
ReQ+ Querschnittsprojekt der Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft“ 033W100B Link
Clean Sky 2 - Programme     Link
Clean Sky 2 - Eco-Design Transversal Activity     Link
Clean Sky 2 - Airframe ITD - Eco-Design     Link