Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie

Willkommen am Fraunhofer ICT

Unsere Wissenschaftler forschen und entwickeln in den Forschungsfeldern Energetische Materialien, Energetische Systeme, Angewandte Elektrochemie, Umwelt Engineering und Polymer Engineering.

mehr Info

Nachhaltigkeit

Unser Beitrag für eine bessere Zukunft

mehr Info

Großprojekt »RedoxWind«

Im Rahmen von »RedoxWind« wird auf dem Fraunhofer ICT-Gelände eine Vanadium-Redox-Flow-Großbatterie entwickelt. Diese Batterie wird mit einer 2 MW Windkraftanlage gekoppelt und bildet damit eine Erzeuger-Speicher-Einheit, mit der Windstrom in Zukunft gespeichert werden kann.

mehr Info

Chemical & Environmental Engineering

Die Kernkompetenz »Chemical and Environmental Engineering« umfasst die Fähigkeit zur Auslegung und Durchführung neuartiger, ressourcenschonender chemischer Prozesse vom Labor- bis zum technischen Maßstab.

Polymer Engineering

Seit seiner Teilkonversion im Jahre 1994 betreibt das Fraunhofer ICT in der Kernkompetenz »Polymer Engineering« erfolgreich anwendungsnahe Forschung von der Polymersynthese über Werkstofftechnik, Kunststoffverarbeitung, Bauteilentwicklung und -fertigung bis hin zum Recycling von Kunststoffen und ihren Anwendungen.

Energiesysteme

Innerhalb der Kernkompetenz »Energiesysteme« befasst sich das Fraunhofer ICT mit Energiespeichern für mobile und stationäre Systeme, mit dem Thema Brennstoffzellen sowie mit Wärmespeichern und stofflichen Energiespeichern. Das Institut hat sich innerhalb dieser Kernkompetenz über mehr als 30 Jahre elektrochemisches und chemisches Know-how aufgebaut und die
Grundlagen für die Entwicklung effizienter und kostengünstiger Speicher und Wandler gelegt.

Explosivstofftechnik

Auf Basis langjähriger Erfahrung, steht das Fraunhofer ICT als einziges deutsches Forschungsinstitut für die gesamte Systemkette, vom Rohprodukt bis zum Prototyp, im Bereich Explosivstoffverarbeitung, sowohl dem Verteidigungsministerium, als auch der Industrie und öffentlichen Einrichtungen, zur Bearbeitung aktueller Fragestellungen, in den Themenfeldern innere und äußere Sicherheit, zur Verfügung.

Automobil und Verkehr

Leichtbau dominiert in der Forschung und Entwicklung von Transportmitteln für Land, Luft und Wasser. Wir entwickeln hierfür Konzepte, Materialien und Verfahren zur Herstellung von Leichtbauteilen. Werkstoffgerechtes Design sowie die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus fließen in die Auslegung mit ein.

Chemie- und Verfahrenstechnik

Die Synthese von chemischen Produkten und das so genannte „Upstream-Processing“ ist unsere Kernkompetenz für die chemische Industrie. Mikroreaktionstechnik zur kontinuierlichen Herstellung von chemischen Energieträgern oder von pharmazeutischen Produkten bildet einen weiteren Schwerpunkt.

Energie und Umwelt

Nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung und effizienter Umgang mit Ressourcen bilden Schwerpunkte der aktuellen Forschungspolitik. Energiespeicher für mobile und stationäre Systeme, Rohstoff- und Ressourceneffizienz neuer Produkte, das Trennen und Aufbereiten werthaltiger Stoffströme und die Gewinnung von Plattformchemikalien aus Biomasse sind Bestandteile dieses Geschäftsfeldes.

Verteidigung, Sicherheit, Luft- und Raumfahrt

Die Zielsetzung der Forschung ist auf das Forschungs- und Technologiekonzept des Bundesministeriums der Verteidigung BMVg ausgerichtet. Das Institut bearbeitet Forschungsaufgaben des BMVg auf den Gebieten der Chemie, Physik und Verfahrenstechnik der Raketentreibstoffe, Rohrwaffentreibmittel, Sprengmittel sowie Anzündstoffe, Zündstoffe und anderer Pyrotechnika.