Fortbildungsreihe  /  31.1.2017  -  30.9.2018

Composite Engineer (CE)

»Faserverbund-Fachingenieur«

Das Arbeiten mit Faserverbundwerkstoffen (FVW) bietet auf Grund des
werkstoffimmanenten Potenzials dieser Materialien zahlreichen Branchen
innovative Möglichkeiten. Mit dem neuen zertifizierenden Weiterbildungsangebot »Composite Engineer« (»Faserverbund-Fachingenieur«) werden die Kompetenzen der Fraunhofer Gesellschaft bzw. der Fraunhofer-Allianz Leichtbau im Themengebiet Faserverbundwerkstoffe gebündelt.

Teilnehmende dieses Lehrgangs haben die Möglichkeit, von in der aktuellen Forschung arbeitenden Fachleuten in den verschiedenen Faserverbund relevanten Themengebieten weitergebildet zu werden. So kann ein direkter Wissens- und Technologietransfer gewährleistet werden.

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzungen

Angesprochen werden Ingenieure und Naturwissenschaftler aller Fachrichtungen und Branchen (technische Entscheiderebene), die die Faserverbundtechnologie bereits einsetzen oder in Zukunft einsetzen wollen sowie Meister und Facharbeiter mit ausgewiesener Berufserfahrung und Fachkompetenz.

Qualifizierungsziel des gesamten Angebots

Die Weiterbildung zum »Composite Engineer« qualifiziert Mitarbeiter,
den gesamten Produktlebenszyklus eines aus faserverstärkten Werkstoffen hergestellten Bauteils von der Produktentwicklung über die
Fertigung bis zur Reparatur zu betreuen, wobei sie hinsichtlich des fachund materialgerechten Einsatzes der Faserverbundwerkstofftechnologie interdisziplinär denken, bewerten, entscheiden und handeln müssen.

Weiterbildungsstruktur, -dauer und Prüfung

Die Weiterbildung zum »Composite Engineer« ist modular aufgebaut.
Die Struktur stellt sich aus Grundlagen-, Basis-, Aufbau- und Abschlussmodul dar.