Nanotechnologie

Schwerpunkt der Gruppe Nanotechnologie ist die Herstellung von Kunststoffcompounds mit Hilfe von nanoskaligen Zusatzstoffen zur Einstellung der elektrischen, mechanischen oder thermischen Eigenschaften von thermoplastischen Polymeren. Neben den Eigenschaften der Compounds steht die Verfahrenstechnik zur Herstellung der Compounds und die Entwicklung analytischer Methoden zur Bestimmung der Nanostruktur der Materialien im Zentrum der Arbeiten.

Nanocompounds

 

Nanoskalige Zusatzstoffe zu polymeren Matrices werden verwendet um die Eigenschaften der Compounds sehr effektiv einstellen zu können. Es lassen sich elektrische, mechanische und thermische Eigenschaften einstellen sowie Zusatzfunktionen integrieren, wie beispielsweise die Sensorik.

 

Prozesstechnik zur Herstellung von Nanocompounds

Aufgabe der Prozesstechnik zur Herstellung von Nanocompounds ist die Neuentwicklung und Anpassung herkömmlicher Compoundiertechniken zur Optimierung der Verteilung der Nanopartikel in der Polymermatrix. Hierfür werden überkritische Fluide, Leistungsultraschall und niedrigviskose Nanosuspensionen verwendet.

Analysetechniken zur Untersuchung von Nanocompounds

Die entwickelten Offline-Messmethoden bieten schnelle und kostengünstige Möglichkeiten zur Analyse von Nanocompounds. Daneben stehen Inline-Messtechniken zur prozessintegrierten Qualitätskontrolle im Fokus.

Photokatalyse

Photokatalysatoren bieten die Möglichkeit zur antibakteriellen Ausrüstung von Oberflächen ohne den Einsatz chemischer Wirkmittel, allein auf der Basis von Lichteinwirkung. Auch transparente Beschichtungen sind möglich.

Artikel »Multifunktionale Composites«