Stellenausschreibungen

Das Fraunhofer Institut Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal bei Karlsruhe sucht für seinen Produktbereich Angewandte Elektrochemie im Projektbereich Brennstoffzellen eine/n

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in als Projektleiter*in für die Material- und Komponentenentwicklung in der Wasserelektrolyse

Der Bereich »Angewandte Elektrochemie« des Fraunhofer ICT forscht seit vielen Jahren an elektrochemischen Energiewandlern und -speicher und hat in den letzten Jahren umfangreiche Kompetenz in der Material- und Komponentenentwicklung und Untersuchung für PEM-Wasserelektrolyseure aufgebaut.

Aufgrund der günstigeren Materialien rückt auch die Alkalische Membran Wasserelektrolyse (AEM) immer stärker in den Fokus der Forschungsaktivitäten. Sie steht dabei im Mittelpunkt einer sogenannten Wasserstoffinfrastruktur, bei der erneuerbare Energien mittels Elektrolyse zwischengespeichert werden können. Die Volatilität der Stromerzeugung mittels Windkraft oder Solar kann so abgefangen und an den Verbrauch angepaßt werden. Der produzierte Wasserstoff kann sehr flexibel in der Industrie Abnehmer finden, ins Erdgasnetz eingespeist oder auch als umweltfreundlicher Kraftstoff in Brennstoffzellenfahrzeugen eingesetzt werden.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Chemie, Chemieingenieurswissenschaften, Materialwissenschaften oder Vergleichbares, idealerweise mit Promotion
  • Mehrjährige Forschungserfahrung in der Elektrochemie, idealerweise in der Wasserelektrolyse
  • Erfahrungen in der Leitung wissenschaftlicher Forschungsprojekte
  • Erfahrungen in der Projektakquisition werden Ihnen diesen Teil Ihrer Aufgaben erleichtern
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, auch im fachsprachlichen Bereich

Was Sie erwarten können

Sie möchten eine CO2-neutrale Zukunft in der Leitung vielfältiger Elektrolyseprojekte mitgestalten? Dann werden Sie Teil unseres Teams und übernehmen in enger Abstimmung mit der Gruppenleitung Verantwortung. Neben der Leitung aktueller Projekte und der Betreuung von Mitarbeitenden steht auch die Projektakquisition und die Erweiterung der Kompetenzen des Projektteams im Fokus Ihrer Arbeiten.

Insgesamt erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Fachliche und administrative Leitung von Forschungsprojekten zurWasserelektrolyse. (national und international)
  • Projektakquisition und wissenschaftliche Netzwerkarbeit bei Auftraggebern der Industrie sowie der öffentlichen Hand.
  • Vorstellung der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen und Tagungen, sowie Messen
  • Verfassen und Veröffentlichung von Peer-Reviewed Artikeln
  • Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
  • Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
  • Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
  • Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung ausschließlich auf dem Postweg an Frau Claudia Biedermann. Onlinebewerbungen können wir leider nicht berücksichtigen.

 

Kennziffer: ICT-2020-10