Fraunhofer-Talent-School 2019

Nachhaltige Zukunft gestalten: Wie wollen wir in einer Bioökonomie leben?

Fraunhofer-Talent-School ICT und ISI

Ob bei der Energiegewinnung oder der Produktion von Kunststoffen, Farben, Textilien oder Arzneimitteln – die heutige Wirtschaft ist abhängig von fossilen Rohstoffen wie Erdöl und Erdgas. Diese Rohstoffe sind zum einen endlich, zum anderen ist ihre Nutzung eine maßgebliche Ursache vieler unserer derzeitigen Umweltprobleme. Damit die Zukunft der Menschheit, eure Zukunft, lebenswert bleibt, muss ein Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise erfolgen.

 

Die Bioökonomie könnte ein solches Wirtschaftsmodell sein: Sie basiert auf einer effizienten, nachhaltigen Nutzung biologischer Rohstoffe wie Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen. Der Übergang zur Bioökonomie stellt eine große technische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Herausforderung dar. Wie könnte eine Bioökonomie der Zukunft aussehen? Welche Potenziale liegen in diesem Ansatz und welche Risiken?

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt BioKompass, das sich mit verschiedenen denkbaren Zukünften der Bioökonomie auseinandersetzt und die Diskussion in die breite Öffentlichkeit bringen will.

Ihr könnt ein Teil dieses Projekts werden! In der Bioökonomie-Talent School des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung Karlsruhe und des Fraunhofer-Instituts für Chemische Technologie Pfinztal erhaltet ihr praktische Einblicke in die aktuelle Forschung zu diesem Thema, wie zum Beispiel:

  • Wie könnte eine Bioökonomie im Jahr 2040 ausgestaltet sein?
  • Wie macht man mit einem Serious Game die zukünftige Bioökonomie erlebbar?
  • Wie entstehen Biokunststoffe im Labor?
  • Wie nachhaltig sind Biokunststoffe?

Ihr selbst entwickelt oder experimentiert gemeinsam mit den Wissenschaftler*innen und diskutiert, in welcher Bioökonomie-Zukunft ihr gerne leben würdet.

Anmeldungen sind ab sofort möglich! (Link in der Info-Box)

Anmeldeschluss ist der 06. Oktober 2019.