Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

HiWi Tätigkeit und Bachelor-/Masterarbeiten Verfahrensentwicklung »Pultrusion«

 

 

Motivation

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Anlagen zur Herstellung und Verarbeitung von SMC- und BMC-compounds und der gesamten RTM-Prozesskette wird die Arbeitsgruppe ‚Structural Composites‘ am ICT voraussichtlich ab Juni 2019 auch noch eine Pultrusions-Anlage installieren. Somit bietet sich die Möglichkeit von Anfang an dabei zu sein.

Es ist vorteilhaft und erwünscht, dass vor Beginn einer Abschlussarbeit während mindestens 3 Monaten eine HiWi-Tätigkeit ausgeführt wird; im Wesentlichen wird dies die Mithilfe beim Aufbau und der Komplettierung der Anlage beinhalten. Optional 30, 40, 60 oder 80 h/Monat.

Inhalt

  • Eine genauere Definition / Eingrenzung des Themas einer Abschlussarbeit wird dann während der HiWi Tätigkeit / Einarbeitungszeit in Absprache zwischen Studierenden, Betreuenden und dem Auftraggeber erfolgen.
  • Im Rahmen von Industrieaufträgen können jetzt schon mehrere BSc- und MSc-Arbeiten angeboten werden. Stichworte hierzu: GFK-Armierungsstäbe (‚rebars‘) und CFK-Lamellen (‚spar-caps‘) für Rotorblätter in Windkraftanlagen.

Themengebiet

  • Maschinenbau / Verfahrenstechnik / Materialwissenschaft

Voraussetzungen

  • Eigeninitiative und Bereitschaft zur aktiven Lösungserarbeitung
  • Interesse am praktischen Arbeiten im Technikum
  • Selbstständigkeit und Gewissenhaftigkeit bei der Planung, Durchführung und Nachbearbeitung von Versuchen
  • Vorteilhaft: CAD Kenntnisse (Solid Works)
  • Vorab: HiWi Tätigkeit am ICT, Abteilung Polymer Engineering, Arbeitsgruppe Structural Composites

Art der Arbeit

nach Absprache: als HiWi (m/w) oder BA

Beginn

ab sofort