Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

Roboterprogrammierung und Prozessautomatisierung zur Herstellung von gewickelten thermoplastischen Endlosfaserverstärkungen als Spritzgusseinleger für komplexe Strukturbauteile

 

 

Art der Arbeit

Masterarbeit

Motivation

Innovative Leichtbaulösungen auf Kunststoffbasis haben in den letzten Jahren zu ökonomisch und ökologisch effizienteren Automobilen geführt. In Kombination mit Verstärkungsfasern kann das mechanische Eigenschaftsniveau von Kunststoffen beträchtlich erhöht werden. Ein gezielter Einsatz von Verstärkungsfasern in den hochbelasteten Bereichen eines Bauteils, kann dabei sowohl Gewicht als auch Kosten sparen. Gewickelte ndlosfaserstruktururen basierend auf Hybrid-Rovings bilden hierfür eine ideale Voraussetzung auch dreidimensionale Verstärkungsskelette für hochbelastete Strukturbauteile für den Einsatz im Automobilbereich zu realisieren. Zur wirtschaftlichen Herstellung dieser gewickelten Endlosfasereinleger in Verbindung mit dem großserienfähigen Spritzgussprozess ist jedoch eine hohe Prozessautomatisierung notwendig.

Inhalt

Das 3D Wickeln stellt bei der 3D Skelett Wickeltechnik den zentralen Baustein dar. Im Rahmen dieser Masterarbeit soll der roboterbasierte Wickelprozess vollständig automa-tisiert werden. Dies beinhaltet die Aufnahme des schmelzeflüssigen thermoplastischen Hybridgarns am Ende der Imprägniereinheit, die Roboterprogrammierung für einen komplexen Wickelablauf mit konstanten Abzugsgeschwindigkeiten sowie die Übergabe des gewickelten Faserskeletts an das Handlingsystem der Spritzgussanlage.

Themengebiet

Automatisierungstechnik, Robotik

Anforderungen

  • Studienfach Maschinenbau mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik, Robotik o.ä.
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Roboterprogrammierung (idealerweise KUKA KRL) und Automatisierungstechnik
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und strukturierte Arbeitsweise

Beginn

ab sofort