Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

Prozessparameterstudie zur Umformung von thermoplastischen Hohlprofilen für strukturelle Anwendungen und Entwicklung von einem geeigneten Prüfverfahren

 

 

Art der Arbeit

Bachelor- oder Masterarbeit

Motivation

Der Einsatz von geschlossenen und intelligent gestalteten metallischen Hohlprofilen zur Herstellung von strukturellen Leichtbaukomponenten stellt im heutigen Fahrzeugbau den momentanen Stand der Technik dar. Hohlprofile bieten vor allem deshalb ein hohes Leichtbaupotenzial, weil sie aufgrund des geschlossenen Querschnitts eine große Steifigkeit und ein hohes Energieabsorptionsvermögen aufweisen. Eine Möglichkeit dieses Leichtbaupotenzial weiter zu steigern liegt darin, die Hohlprofile aus einem faserverstärkten Kunststoff herzustellen und sie anschließend zu strukturellen Komponenten für die Anwendung im Automobil umzuformen.

Arbeitsinhalte

Die Herstellung der glasfaserverstärkten thermoplastischen Hohlprofile erfolgt mittels Thermoplastpultrusion. Um diese Hohlprofile in strukturellen Anwendungen verwenden zu können, müssen diese entsprechend der Bauraumvorgaben angepasst werden. Basierend auf bereits durchgeführten Umformversuchen mit thermoplastischen Hohlprofilen, soll nun in einer experimentellen Studie die optimalen Aufheiz- und Umformparameter gefunden werden, um die im Projekt geforderten Umformgrade zu erzielen. Des Weiteren soll im Anschluss an die Bauteilherstellung ein geeignetes Prüfverfahren zur Charakterisierung der Bauteile entwickelt werden.

Voraussetzungen

  • Interesse und Begeisterung für Leichtbaustrukturen aus Faserverbundwerkstoff
  • Eigeninitiative, Selbstständig, Flexibilität, Fleiß und strukturierte Arbeitsweise

Fachrichtung

Maschinenbau, Materialwissenschaften oder verwandte Disziplinen

Beginn

ab sofort