Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

Versuchstechnische Bestimmung und Untersuchung von Einflussfaktoren für das Schädigungsverhalten von Zylinderköpfen

Art der Arbeit

Bachelor- oder Masterarbeit

Motivation

Der Bereich Neue Antriebssysteme betreibt anwendungsnahe Forschung, unter anderem hinsichtlich der Effizienzsteigerung von automobilen Antriebssystemen.

Zur Untersuchung des Schädigungsverhaltens von Zylinderköpfen bzgl. überlagerter TMF/HCF-Belastung wurde ein innovativer Prüfstand aufgebaut. Mit diesem können Motorkomponenten ohne ihr Aggregat geprüft werden.

Inhalt dieser Arbeit ist die Durchführung von Versuchsreihen zur Bestimmung des Schädigungsverhaltens von Zylinderköpfen sowie die Untersuchung von Einflussfaktoren während der Versuche.

Aufgaben

  • Einarbeitung in die Thematik und Literaturrecherche
  • Betrachtung von Einflussfaktoren aus vorhandenen Messergebnissen
  • Durchführung von Versuchen mit kombinierter TMF/HCF-Belastung
  • Aufbereitung und Auswertung der Versuchsergebnisse
  • Dokumentation der Arbeit

Verteilung der Spannung im Brennraumdach eines Zylinderkopfs
© Fraunhofer ICT
Verteilung der Spannung im Brennraumdach eines Zylinderkopfs

Voraussetzungen

  • Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Materialwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge
  • Hohes Maß an Selbständigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität
  • Thematisches Interesse an Testing von automobilen Antriebskomponenten
  • Erfahrungen im Versuchsbereich und mit der Auswertung von Messergebnissen erwünscht

Beginn

ab sofort

  • Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
  • Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.