Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

Smart Materials: Dämmschichtbildende Brandschutzbeschichtungen

 

 

Motivation

Stahl gilt als wichtigster Konstruktionswerkstoff in nahezu allen Bereichen der Technik. Jedoch benötigen Stahlkonstruktionen in sehr vielen Fällen einen besonderen Brandschutz, da die Trag- und Funktionsfähigkeit bei hohen Temperaturen verloren geht.

Stand der Technik sind z.B. flüssige Beschichtungssysteme, die im Normalfall als dekorativer Farbanstrich wahrgenommen werden. Bei einem Brand entwickelt sich die Beschichtung zu einer den Stahl schützenden Schaumschicht.

Beschichtungssysteme auf Pulverbasis besitzen im Vergleich zu Flüssigsystemen umweltrelevante und ökonomische Vorteile, da diese materialeffizienter und schneller verarbeitet werden können.

Aufgabenstellung

Am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie in Pfinztal können verschiedene Bachelorarbeiten im Bereich dämmschichtbildender Beschichtungen vergeben werden.

Ziel ist die Entwicklung und Bewertung neuartiger dämmschichtbildender Brandschutzbeschichtungen auf Basis von Pulverlacken.
Mögliche Arbeiten umfassen:

  • Entwicklung eines Schnellbrennertests für Pulvermischungen
  • Systematische Effizienzuntersuchungen von Basisharz- und Wirkstoffkombinationen
  • Optimierung des Wirkstoffanteils
  • Thermische Analyseverfahren (TGA/DSC)
  • ggf. Synthese literaturbekannter Verbindungen im 100 g Maßstab
  • u.a.

Voraussetzungen

Studiengang Chemie, Chemieingenieurwesen / Verfahrenstechnik oder geeignetes Fach mit fundierten chemischen Kenntnissen und Interesse an experimentellen Laborarbeiten.

 

Beginn

ab sofort