Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

Entwicklung und Implementierung eines intuitiven User Interfaces (UI) für eine Datenbank für Material-, Prozess-, Test- und Auswertungsinformationen von Energiespeichern und -wandlern

Art der Arbeit

Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Praktikum

Motivation

Das Fraunhofer ICT arbeitet in einem Fraunhofer-internen und einem vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekt an einer Datenbank. In dieser werden sämtliche Hintergrundinformationen zu Messdaten, diese selbst und ausgewertete Ergebnisse abgespeichert. Ergänzend sollen auch in-line Produktionsdaten abgespeichert werden. Ziel der Arbeit ist es, ein intuitiv verständliches User Interface zu entwickeln und dieses zu implementieren. Am Fraunhofer ICT gibt es sechs Produktbereiche mit unterschiedlichen Arbeitsgebieten. Trotz unterschiedlicher Fachgebiete soll für jeden Nutzer die Datenbank schnell verständlich und leicht einsetzbar sein.

Vorhabensbeschreibung

Ziel ist die Entwicklung eines Konzepts für ein UI. Dieses soll intern in einem Workshop vorgestellt und anschließend für den Nutzer ansprechend und leicht verständlich implementiert werden.

Aufgaben

  • Einarbeiten in die Themenfelder Batterie/Brennstoffzellen
    • Welche Informationen sind für wen wichtig? Die Datenbank soll zuerst für die Batteriegruppe des ICT und die Abteilung Angewandte Elektrochemie ausgerollt werden. Anschließend sollen weitere Abteilungen folgen. Jeder Mitarbeiter arbeitet mit unterschiedlichen Materialien, Prozessen, Systemen, Testmethoden, -bedingungen etc.
  • Entwicklung von Verständnis über die Abläufe von Arbeiten Entwicklung einer Logik, eines UI und Implementierung

Voraussetzungen

  • Interesse Prozesse schematisch abzubilden unterschiedliche Fälle zu bedenken und sich in einen Nutzer hineinzuversetzen.
  • Gute Fähigkeiten bei der grafischen Visualisierung/Grafikdesign.
  • Kenntnisse im Bereich front-end programmieren, zum Beispiel mit react.js, Angular.js.
  • Kenntnisse im Bereich Datenbanken (no-SQL (zum Beispiel MongoDB) und/oder SQL).
  • Allg. Programmierfähigkeiten sind Grundvoraussetzung (zum Beispiel JavaScript, Python, C)

Beginn

ab sofort

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Dr.-Ing. Markus Hagen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Prof. Dr. Karsten Pinkwart.

  • Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
  • Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.