Abschlussarbeiten, HiWi-Stellen und Praktika

Konzepterstellung und Programmierung einer Datenbank für Material-, Prozess-, Test- und Auswertungsinformationen von Energiespeichern und -wandlern

Art der Arbeit

Bachelor- oder Masterarbeit oder Praktikum

Motivation

Das Fraunhofer ICT arbeitet in einem Fraunhofer-internen Projekt an einer Software zur automatisierten Auswertung von Messdaten von Batterien und Brennstoffzellen. Diese Software soll durch eine Datenbank unterstützt werden, in der für jede Messung sämtliche Hintergrunddaten hinterlegt sind. Dies beginnt mit Informationen zu den eingesetzten Materialien in der Testzelle, geht über eingesetzte Prozesse (z.B. Elektrodenherstellung) zu dem Prüfplan bei der Messung über zu den ausgewerteten Messergebnissen. Die Arbeit beginnt mit der Erstellung eines Konzepts für den Aufbau einer Datenbank.

Der Nutzer soll möglichst übersichtlich und intuitiv Zugriff auf die Informationen haben und diese auch möglichst einfach einpflegen können. Der nächste Schritt ist die Umsetzung dieses Konzepts z.B. durch SQL-Datenbanken. Im besten Fall wird am Ende des Projekts eine Messung automatisch ausgewertet und dabei sämtliche Hintergrundinformationen mit dem Ergebnis verknüpft. Eine entsprechende Demonstration mit vernetzten Messgeräten soll im Laufe des Jahres am Fraunhofer ICT erfolgen.

Arbeitsbeschreibung

  • Einarbeiten in die Welt eines Batterie-/Brennstoffzelleningenieurs oder -wissenschaftlers
    • Welche Informationen sind für wen wichtig?
  • Konzept / Struktur für den Aufbau einer Datenbank erstellen
  • Programmierung der Datenbank
  • Verknüpfung der Datenbank mit der Auswertesoftware „Batalyse“ in Zusammenarbeit mit Fraunhofer Mitarbeitern
  • Idealerweise: Demonstration einer vollautomatischen Messdatenauswertung in Verbund mit der Informationsdatenbank in Zusammenarbeit mit Fraunhofer-Mitarbeitenden

Anforderungen

Gute Kenntnisse im Bereich Datenbanken und allg. Programmierfähigkeiten sind Grundvoraussetzung

Beginn

2019

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Dr. Markus Hagen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Prof. Dr. Karsten Pinkwart.